Duo Adamé. Oper trifft Jazz

Oper trifft Jazz (zwischen Belcanto und Virtuosität)

Sie lieben die Oper und können dem Jazz nicht widerstehen? Mit dem Duo Adame müssen Sie sich nicht entscheiden – denn die Musiker haben beides mitgebracht! Auf gleichem Niveau spielen sie Jazz und Klassik, Genregrenzen scheinen für sie nicht zu existieren. Im ersten Teil nimmt das Duo Adamé sein Publikum mit ins Theater und präsentiert bekannte Opernmelodien mit Brillianz, Virtuosität und emotionaler Tiefe. Im zweiten Teil tauchen wir in eine ganz andere musikalische Welt ein. Jazzige Rhytmen und gefühlvolle Melodien versprühen Lebensfreude!

Alamiro Giampieri (1893–1963)
Il carnevale di Venezia“

Donato Lovreglio (1841–1907)
„La Traviata“

Carlo della Giacoma (1858–1929)
Tosca Fantasia op. 171

Bela Kovacs (*1937
Salute, Signore Rossini

Pause

Alec Templeton (1910–1963)
Pocket Size Sonata №1

Erwin Schulhoff (1894–1942)

Jazz Sonate

George Gerschwin (1898–1937)

3 Preludes

Sommertime

Michael Garson (*1945

Jazz Variationen über das Thema von Paganini